News

Weltmeister und Sieger von Dortmund 2010 im A-Open

Im Jahr 2010 bestand das Dortmunder Superturnier aus 6 Großmeistern, die doppelrundig gegeneinander antraten. Es hatte die Kategorie 20 erreicht und Ruslan Ponomarjow startete mit 2 aus 2 gegen Peter Leko und Wladimir Kramnik, und gewann später das Turnier. 2023 wird er einer der Top-Favoriten im Sparkassen A-Open sein!

ponomariov 2010 MG 0733 minSpeziell sein Sieg über Kramnik 2010 fand später viel Beachtung, wurde als beste Partie des entsprechenden Bandes im Schachinformator ausgezeichnet. So gewann er 2010 mit einem vollen Punkt Vorsprung die Internationalen Dortmunder Schachtage. Ponomarjows größter und prominentester Erfolg war der Gewinn des FIDE-Weltmeister-Titel als 19jähriger 2002.

2021 spielte der stets gut gelaunte Ukrainer zuletzt in den Westfalenhallen und landete im Mittelfeld des GM-Turniers. 2023 wird das Ziel sein um den Sieg im Sparkassen A-Open zu spielen. 

Über die Internationalen Dortmunder Schachtage sagte Ponomarjow 2021: "Außerdem habe ich so viele interessante Partien gegen Weltklassespieler in Dortmund gespielt und sogar aus Niederlagen so viel gelernt, dass einige Partien aus Dortmund unter meinen besondersten Schachpartien sind." Aber auch die Stadt Dortmund besucht er immer wieder gerne, unter anderem überzeugte ihn die gute Gastronomie.

Für die Teilnehmer im A-Open wartet somit ein weiteres ganz besonderes Los und die Chance gegen einen Weltmeister anzutreten. 

Wir benutzen Cookies
Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind für den Betrieb der Website unerlässlich, während andere uns helfen, diese Website und die Benutzererfahrung zu verbessern (Tracking-Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie Cookies zulassen möchten oder nicht. Bitte beachten Sie, dass Sie im Falle einer Ablehnung gegebenenfalls nicht alle Funktionen der Website nutzen können.