News

Pawel Eljanow mit unterhaltsamem Damenopfer gegen Ponomarjow

Während im Match zwischen Wladimir Kramnik und Viswanathan Anand ein Ruhetag anstand, liefen die Rundenturniere der 48. Internationalen Dortmunder Schachtage am Freitag. Im Deutschland Grand Prix hatte der polnische Großmeister Mateusz Bartel bislang einen schwierigen Stand, konnte nun aber einen schönen Angriffssieg mit Schwarz gegen Andreas Heimann landen. Der König von Heimann wurde aus der katalanischen Eröffnung heraus im Zentrum festgesetzt und Bartel gewann schnell.

Die übrigen vier Partien endeten zwar alle unentschieden, gaben inhaltlich aber einiges her. Allen voran der Führende Pawel Eljanow spielte im Mittelspiel ein fantastisches Damenopfer für zwei Figuren und starke Freibauern. 

 Mit wenig Bedenkzeit auf der Uhr konnte Ruslan Ponomarjow in ein Remis durch Zugwiederholung entkommen. Rustam Kasimjanow, ebenfalls ehemaliger Fide Weltmeister, hatte eine aussichtsreiche Stellung gegen den bislang gut aufgelegten Daniel Fridman, doch musste sich am Ende ebenfalls mit einem Remis begnügen. Der erst 16-jährige Vincent Keymer konnte in der fünften Runde eindrucksvoll im Turmendspiel gegen den Weltklassespieler Gata Kamsky gewinnen, hatte am Freitag dann Probleme gegen Nationalspieler Georg Meier. Aber auch er entkam in eine Punkteteilung.

Im Sportland NRW Cup ist Jugendnationalspieler Ruben Köllner nach einem Sieg am Freitag nun führend und hat gute Chancen sich eine begehrte Norm für den Titel Internationaler Meister zu erspielen.

 

Tabelle im Deutschland Grand Prix:

1. Eljanow 4,5 / 6
2. Kollars 4 / 6
3. Fridman 3,5 / 6
4. Ponomarjow 3 / 6
5. Meier 3 / 6
6. Keymer 3 / 6
7. Kamsky 2,5 / 6
8. Kasimjanow 2,5 / 6
9. Heimann 2 / 6
10. Bartel 2 / 6

Weitere exklusive Inhalte mit den Großmeistern sind auf YouTube zu finden.

Morgen werden zwei Partien im Deutschland Grand Prix ab 10 Uhr gespielt, im NC World Masters geht es morgen um 16 Uhr weiter.

Wir benutzen Cookies
Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind für den Betrieb der Website unerlässlich, während andere uns helfen, diese Website und die Benutzererfahrung zu verbessern (Tracking-Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie Cookies zulassen möchten oder nicht. Bitte beachten Sie, dass Sie im Falle einer Ablehnung gegebenenfalls nicht alle Funktionen der Website nutzen können.