Dortmund ist die größte und die grünste Stadt des Ruhrgebiets. Der ehemalige Industriestandort ist heute das Wirtschafts- und Handelszentrum der Region und ein kultureller Hotspot.

Über 600.000 Menschen wohnen in der lebhaften Metropole mit über 1100-jähriger Geschichte. Die Hansestadt bietet attraktiven Lebensraum mit vielfältigen Wohn-, Kultur- und Freizeitmöglichkeiten. Dortmund liegt im Zentrum Europas, ist ein bedeutender Verkehrsknotenpunkt und verfügt über eine ausgezeichnete Infrastruktur – und ist dennoch eine grüne Großstadt: Rund 63 Prozent des Stadtgebietes besteht aus Grün und Parkanlagen, bald 10 Prozent des Stadtgebiets sind Naturschutzgebiet.

Der Wandel von der Industrie- zur Technologiemetropole ist Dortmund beispielhaft gelungen – heute hat die Stadt eine Spitzenstellung als Standort für Informations- und Kommunikationstechnologien, Logistik und Gesundheitswirtschaft. Das beeindruckendste Beispiel für den Strukturwandel ist der 24 Hektar große PHOENIX See, der auf einem ehemaligen Schwerindustrie-Gelände entstand. Heute ist das Areal eine der ersten Adressen für Wohnen und Arbeiten und gehört zu den beliebtesten Naherholungsorten. Der Standort Phoenix wurde mit dem Deutschen Städtebaupreis ausgezeichnet.


Phoenix See | Foto: Soeren Spoo, Dortmund-Agentur, Stadt Dortmund

Als innovativer Wissenschaftsstandort verfügt Dortmund über sieben Hochschulen, 19 Forschungseinrichtungen, insgesamt 54.000 Studierende und über 10.000 Beschäftigte, die in diesen Einrichtungen arbeiten.

Die Dortmunder City lockt täglich Tausende Besucher. Dabei lässt das breite Angebot keine Wünsche offen: von kleinen Boutiquen über Buchhandlungen bis hin zu großen Kaufhäusern – hier findet jeder, was er sucht.

Dortmund ist eine Kulturstadt. Das Theater Dortmund ist das einzige in Deutschland, das sechs Sparten vereint: Schauspiel, Ballett, Oper, Philharmoniker, Kinder- und Jugendtheater sowie eine Akademie für Theater und Digitalität, die an der die Zukunft des Theaters arbeitet. Das Konzerthaus Dortmund gehört zu den besten in Europa. Im Wahrzeichen der Stadt, dem Dortmunder U, können Groß und Klein großartige Kunst entdecken und in die digitale Kultur eintauchen. Insgesamt 25 Museen und Ausstellungen locken Besucherinnen und Besucher – darunter das Deutsche Fußballmuseum direkt am Hauptbahnhof, die interaktive Arbeitsweltausstellung DASA und das Museum für Kunst und Kulturgeschichte im imposanten Gebäude an der Hansastraße.


Muesum Ostwall im Dortmunder U | Foto: Frank Vinken, Dortmund-Agentur, Stadt Dortmund

Der größte Park der Stadt, der Westfalenpark, ist auch ein beliebter Veranstaltungsort für Festivals und Konzerte, im Fredenbaumpark steht das größte Indianerzelt der Welt, das Big Tipi, mit einem Hochseilklettergarten. Der Botanische Garten Rombergpark ist der größte in Deutschland, und im Dortmunder Zoo kann man etwa 1.500 Tiere aus aller Welt erleben.

Auch sportlich spielt Dortmund auf internationalem Niveau. Borussia Dortmund ist weltweit bekannt – doch die Stadt hat in Sachen Sport noch mehr zu bieten. So trainieren auf dem Dortmund-Ems-Kanal Ruderer und Ruderinnen auf Weltniveau, die internationalen Dortmunder Schachtage gehören zu den bedeutendsten internationalen Schachturnieren, und im Olympiastützpunkt Westfalen trainieren die Stars von morgen.

Alle Infos über die Stadt Dortmund entnehmen Sie bitte dem offiziellen Stadtportal

Zahlreiche Infos zu Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen finden Sie auf dieser Webseite

Hotels und Unterkünfte in Dortmund

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.