Bartel min

GM Mateusz Bartel mit seiner zweiten Teilnahme in Dortmund

Bereits als Jugendlicher war er in seinem Heimatland Polen extrem erfolgreich und sicherte sich Titel des polnischen Landesmeisters in seiner Altersklasse. 2006 konnte er dann erstmal den Landesmeistertitel der Erwachsenen gewinnen und ist seitdem eine feste Größe im internationalen Schach. 2012 gewann Mateusz Bartel dann das starke Aeroflot Open in Moskau und sicherte sich so eine Einladung zu den Internationalen Dortmunder Schachtagen. Nun folgt sein zweiter Auftritt im Rahmen des Deutschland Grand Prix.

"Ich kann mit Sicherheit sagen, dass das Sparkassen Chess-Meeting im Jahr 2012 das einzige Superturnier war, an dem ich teilgenommen habe. Es war das erste Mal, dass ich gegen solche Spieler wie Kramnik, Karjakin, Leko oder Ponomarjow spielte." 

Foto: M. Walusza

Damals war es ein "großartiges Erlebnis", aber auch eine "schmerzhafte Lektion, da ich 6 von 9 Partien verlor". Bartel ist in all den Jahren Mitglied der polnischen Nationalmannschaft und ist auch regelmäßig in Deutschland aktiv. Bis 2014 spielte er im Ruhrgebiet für den SV Wattenscheid, seitdem für USV TU Dresden. Nun sagt er: "Ich bin extrem glücklich Dortmund zum zweiten Mal zu besuchen. Es gibt mir große Motivation mich für das Event vorzubereiten und mein Level zu verbessern." Diese Motivation für sein eigenes Schach kann Bartel gut gebrauchen, da er zu Beginn des Jahres 2021 für das Chess24 Team aktiv ist und verantwortlich für den polnischen Auftritt ist. Schachfans können sich also auf einen motivierten und sehr sympathischen Spieler freuen, der im Deutschland Grand Prix seine schachliche Klasse zeigen wird! 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.