Alexander Bagrationi

Auch zweite Vorrunde des Sparkassen Online Open hochkarätig besetzt

Am Nachmittag gab es die zweite Chance sich im Rahmen der 48. Internationalen Dortmunder Schachtage in das Finale des Sparkassen Online Open zu spielen. 104 Spieler versuchten sich im "No Castling" Schach und wieder war ein Großmeister im Feld: Alexander Bagrationi, der unter israelischer Flagge spielt, aber seit 2 Jahren in Dortmund lebt. Er nutzte die Chance somit zumindest Online an der Sparkassen Chess Trophy teilzunehmen.

Er spielte ein starkes Turnier und kam mit dem neuen Modus ohne Rochade sehr gut zurecht. Nach fünf Runden lag er gemeinsam mit Aaron Matthes vom Schachclub Oranienburg in Führung und es kam zum direkten Duell. In dieser Partie brachten beide ihren König am Königsflügel in Sicherheit. Bagrationi hatte dann mit den schwarzen Steinen in folgender Stellung eine wunderschöne Taktik entdeckt:

 Screenshot Arimin Bagratoni

Er fand hier die starke Fortsetzung 26...cxb3! und opferte so überraschend seinen Läufer. Nach 27.axb5 Dxb5 ist der schwarze Freibauer tatsächlich so gefährlich, dass Weiß sich mit seiner Mehrfigur nicht verteidigen kann. Es folgte 28.Lg3 b2 und Matthes hätte 29.Ta2 spielen müssen wonach 29...Te2! geplant war und Schwarz wird trotzdem in Kürze seinen Bauern durchbringen und gewinnen. Nach dem Partiezug 29.Le5 Txe5 30.dxe5 Dc5+! 31.Kf1 Dxc3 0-1 war die Partie direkt vorbei. 

Auch die letzte Runde gewann Bagrationi schnell und gewann das Turnier somit mit perfekten 7 Punkten aus 7 Partien! Auf dem zweiten Platz landete als einziger Spieler mit 6/7 der Inder Ashutosh Purohit. Wieder wurden genau 5,5/7 benötigt um in die Top 8 und somit in das Finale am 17. Juli einzuziehen.

Abschlusstabelle:

1. DizzasterFritz 7/7
2. King_of_THUNDER 6/7
3. signfelix 5,5/7
4. Arimin 5,5/7
5. Anti31 5,5/7
6. Teddy_the_turkey 5,5/7
7. TheRabbit233 5,5/7
8. p0k3rl0v3r94 5,5/7

Kompletter Endstand und alle Partien: https://lichess.org/swiss/TTOhLZAA

Der Endstand ist vorbehaltlich der Cheating-Kontrolle, wobei das gesamte Turnier überaus fair gelaufen scheint! Die Partien werden sicher im Nachhinein in Ruhe genauer im Hinblick auf das "NC Chess" analysiert und geben schönes Material diese Schachvariante zu erforschen. Weiter geht es morgen, 12. Juli, um 14 Uhr mit der letzten Vorrunde. Melden Sie sich einfach bis 13 Uhr an, bitte mit kurzem Angaben von Klarnamen: https://lichess.org/team/sparkassen-chess-trophy-dortmund-2021

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.